DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen
DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen

Rommè to Drütt

titelbild576Die Quickborner Speeldeel zeigt im Oktober mit der Kriminalkomödie „Rommé to Drütt“, dass es auch reifere Damen faustdick hinter den Ohren haben können. In dem Stück von Petra Blume geht es um die Witwen Herta, Lisa und Agnes. Sie treffen sich einmal in der Woche zum Rommé und hecken einen ungewöhnlichen Plan aus. Sie wollen den Pflegenotstand und das eintönige
Dasein im Heim beenden. Durch einen Überfall auf die örtliche Bank wollen sie genug Geld aufbringen, um die Misstände im Altenheim zu beheben. Es liefe auch wie geschmiert, wenn da nicht Enkelin Kerstin wäre, die ihrer Oma und deren Freundinnen auf die Schliche kommt. Ob die drei Rentnerinnen wirklich das große Geld machen können oder doch die Obrigkeit das Heft in der Hand behält, sehen Sie in zwei äußerst vergnüglichen Stunden im Quickborner Artur-Grenz-Saal. Die Komödie wurde 1992 in Schwerin uraufgeführt und war auch schon am Ohnsorg-Theater zu sehen. Die Inszenierung der Speeldeel hat am Sonnabend, den 8. Oktober um 20.00 Uhr Premiere. Weitere Aufführungen folgen am Sonntag, den 9. Oktober um 16.00 Uhr sowie Freitag, den 14. Oktober und Sonnabend, den 15. Oktober um jeweils 20.00 Uhr. Bei dieser Theateraufführung feiert Mirella Maaß ihr Regiedebüt. Mitwirkende: Regina Dwinger, Maja Hennings, Ilse Dorra, Rahel Dorra und Peter Lange. Souffl euse: Heidrun Rundshagen, Inspezienz: Anke Thomsen Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Theophil und bei Elektro Bollmann in Ellerau.

Werbung

Druckerei G. Sauerer GmbH goerzanimation1 fussi-camp derpartani