DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen
DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen

 

forumganzHier finden Sie Nützliches, Interessantes und natürlich wichtige Informationen, wie zum Beispiel Anschriften und Kontaktdaten für Behörden, Ärzte, Schulen, Kindertagesstätten usw., einen Kleinanzeigenmarkt, einen Veranstaltungskalender und vieles mehr.


Redaktion:
Druckerei & Verlag G. Sauerer GmbH
Birkenweg 18
25451 Quickborn
Tel. 04106 -34 39

Quickborner Frühförderung erhält Unterstützung

Die Diakonie Frühforderung – Außenstelle Quickborn hat Unterstützung für ihre Arbeit erhalten. Nachdem die Diakonie kurzfristig die Arbeit des vorherigen Trägers , der Johanniter, übernommen hatte, fehlte noch notwendiges Arbeitsmaterial. Deshalb war man sehr froh, dass die Aktion „BILD HILFT“ einsprang und das Fördermaterial für die therapeutische Arbeit mit Kindern finanzierte. Mit therapeutischen und heilpädagogischen Leistungen aus einer Hand, der sogenannten „Komplexleistung Frühförderung“, arbeiten die Mitarbeiterinnen (Foto v.l.n.r.: Ruth Unkenholt, Christina Ebel und Verena Müller) nun mit professionellem Material. Die Arbeit gilt Kindern, bei denen nach der Geburt oder in den Vorschuljahren eine Entwicklungsverzögerung oder eine Behinderung vorliegt. Die Beratung der Eltern ist übrigens kostenlos. „Je früher Eltern mit ihren Kindern nach der Geburt zur Frühförderung kommen, desto größer sind die Chancen für eine erfolgreiche Therapie“, erklärt Dr. Liane
Simon, Leiterin der Diakonie Frühforderung Norderstedt.

Konzert des Orchesterprojekts Quickborn

Vor gut zwei Jahren hat Ralf Hagens in Zusammenarbeit mit der Musikschule Quickborn ein symphonisches Blasorchesterprojekt ins Leben gerufen. Bereits Mitte 2015 konnte ein erstes
Konzert mit 25 Musikern durchgeführt werden. Einen weiteren Auftritt gab es 2016 mit 35 Musikern im Artur-Grenz-Saal. Mittlerweile ist das Ensemble auf ca. 55 Musiker angewachsen, sodass selbst die Bühne des Artur-Grenz-Saals nicht mehr ausreicht. Deshalb wird das diesjährige Konzert am 18. Februar 2017 wieder in der Aula des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums stattfinden. Ralf Hagens erkärt, dass das Projekt nach wie vor extrem erfolgreich ist, weil alle Beteiligten einen Riesenspaß haben.
„Es haben sich Musiker aus mehr als 15 verschiedenen Orchestern aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg zusammengefunden, die einen hohen musikalischen Anspruch haben und auch bereit sind, konzentriert zu arbeiten. Zudem hat das Projekt immer eine kurze Dauer, verpflichtet zu nichts
und ist für alle Beteiligten kostenfrei“, so Hagens weiter. Bei dem diesjährigen Konzert unter
dem Titel „The last Night of the Proms“, das um 19.30 Uhr beginnt, zelebriert das Orchester die besten britischen Volkslieder, die Beatles, englische Märsche und einen Hauch von Adele. Abgerundet wird das Konzert traditionell mit der berühmten Fantasa on British Sea Songs und Pomp and Corcumstances.
Der Eintritt ist frei.

 

Werbung

Druckerei G. Sauerer GmbH goerzanimation1 fussi-camp derpartani