DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen
DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen

Hier finden Sie Nützliches, Interessantes und natürlich wichtige Informationen, wie zum Beispiel Anschriften und Kontaktdaten für Behörden, Ärzte, Schulen, Kindertagesstätten usw., einen Kleinanzeigenmarkt, einen Veranstaltungskalender und vieles mehr.


Redaktion:
Druckerei & Verlag G. Sauerer GmbH
Birkenweg 18
25451 Quickborn
Tel. 04106 -34 39

 

Pünktlich zum Eulen- und Schützenfest wird Quickborn ein bisschen bunter und damit noch schöner. Drei bis vor kurzem mausgraue sowie teils beschmierte Verteilerkästen sorgen seit wenigen Tagen dafür, dass Passanten davor stehen bleiben, genauer hinsehen und dann mit einem Lächeln weitergehen. Der Grund dafür ist, dass die drei Kästen, zwei stehen in der Bahnhofstraße, unweit der Kieler Straße, der dritte in der Straße Am Freibad, fast neben dem Ehrendenkmal, kürzlich bemalt wurden. Verantwortlich für die Verschönerung sind der Kultur-Verein auf unserem Foto  vertreten durch Johannes Schneider (Zweiter von rechts), Birgit Hesse (links) sowie Mehmet Zopa (rechts) von der Stadtjugendpflege und Vivian Diekmann (Zweite von links) von den  Stadtwerken Quickborn. Gemeinsam beauftragten die drei Institutionen den Elmshorner Graffiti-Künstler Sven Tamm mit der Gestaltung. Herausgekommen sind drei echte Kunstwerke, die sich ganz wunderbar in das Stadtbild der Eulenstadt einfügen. In der Nähe des Freibads ziert ein grünes Blatt mit blitzenden Wassertropfen darauf den Kasten, auf dem zweiten ist ein leuchtendroter Marienkäfer zu sehen und auf den dritten malte Tamm eine Eule mit bernsteinfarbenen Augen.
Geht es nach den Initiatoren, dann ist das erst der Anfang, denn am liebsten würden sie alle Verteilerkästen der Bahnhofstraße bunt machen. Auf den nächsten sollen, wenn die Pandemie es wieder zulässt, Quickborner Kinder und Jugendliche ihr künstlerisches Talent zeigen dürfen. Behalten Sie also unsere Stadt im Blickpunkt. Und für die kommenden Tage wünscht Ihnen unsere Redaktion viel Spaß beim Eulen- und Schützenfest.

Der Monat August gilt seit jeher als der Monat der Sternschnuppen. Denn im Moment ist am Himmel so richtig was los. Alljährlich, wenn die Erde die Bahn des Kometen 109P/Swift-Tuttle kreuzt, erleben Nachtschwärmer ein himmlisches Spektakel, wenn Dutzende der „Laurentiustränen“, wie der Meteorstrom der Perseiden auch genannt wird, vom Himmel fallen. Und die bringen ja bekanntlich Glück oder erfüllen demjenigen, der sie sieht einen Wunsch. Wer weiß, ob es nicht vielleicht auch eine Sternschnuppe war, die den Quickbornern jetzt einen Herzenswunsch erfüllt. Denn nach einjähriger Pause findet vom Sonnabend, 11. September bis Sonntag, 19. September in Quickborn wieder das Eulen- und Schützenfest statt. Auch wenn die beliebte Großveranstaltung wegen der Coronapandemie in diesem Jahr etwas kleiner ausfallen wird, planen die Organisatoren ein buntes Programm für die 45. Eulenstädter Festwoche. Was, wann und wo genau los ist, finden Sie in unserer Eulen- und Schützenfest Broschüre 2021.
Ein Wochenende vorher, am Sonnabend, 4. September lädt Lars-Christian Wendt zum „Klöngassen-Groove“ mit fünf verschiedenen Musikbands. Weitere Informationen dazu lesen Sie in dieser Ausgabe. Und für die verbleibenden Nächte im August wünscht Ihnen Ihre Blickpunkt-Redaktion eine klare Sicht auf hoffentlich viele Sternschnuppen zur Erfüllung Ihrer persönlichen Herzenswünsche.

Der Sommer war warm, und auch wenn viele wegen der Reisevorschriften auf einen Urlaub im Ausland verzichtet haben, konnten Einwohner von Quickborn und den umliegenden Gemeinden sich über zahlreiche Sonnenstunden freuen. Wildblumenwiesen und Getreidefelder machten sommerliche Spaziergänge zu einem erholsamen Erlebnis. Jetzt heißt es wieder: Ernst des Lebens! Für die Kinder geht kommende Woche die Schule wieder los – in Präsenzunterricht, vielerorts aber weiterhin mit Masken- und Testpflicht. Für Autofahrer bedeutet das, dass sie in den nächsten Tagen und Wochen wieder besonders vorsichtig in Höhe der Schulen fahren, denn natürlich sind, wie in jedem Jahr nach den Sommerferien, zahlreiche ABC-Schützen auf Quickborns Schulwegen unterwegs – zu Fuß oder auf dem Fahrrad. Die Redaktion des Blickpunkts wünscht allen zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässlern einen schönen Schulstart mit großen bunten Schultüten und jeder Menge netter neuer Mitschüler!

Quelle: Feuerwehr Quickborn

Vier Kameraden fuhren gemeinsam nach Luckenwalde bei Berlin, um das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 20 in die Eulenstadt zu bringen. Jetzt ist es da und wurde – natürlich unter Corona-konformen Bedingungen – gebührend von zahlreichen Feuerwehrangehörigen empfangen. Kein Wunder, ist es doch ein wahres Multitalent. „Das HLF ist künftig das Fahrzeug für den Erstangriff bei nahezu allen Einsatzszenarien im Bereich Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung“, erklärt Thorsten Wiehe von der Quickborner Feuerwehr in einer Pressemitteilung. Für beide Bereiche verfüge das Fahrzeug über eine umfangreiche und moderne Ausstattung, mit der es eine Erweiterung des bisher bestehenden Fuhrparks darstellt. Dafür soll das bisherige Erstangriffsfahrzeug künftig im Ortsteil Quickborn-Heide eingesetzt werden, sobald dort das nötige Gebäude steht. Aktuell lernen die Kameradinnen und Kameraden den Umgang mit dem neuen HLF, damit sie es dann in den Einsatzdienst übernehmen können.

Ab August wieder Rentenberatung im Quickborner Rathaus möglich

Ab Donnerstag, 5. August, bietet das Quickborner Rathaus wieder jeden Donnerstag in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr vor Ort eine Rentenberatung mit einem Berater der Deutschen Rentenstelle per Video an. „Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass eine umfassende Rentenberatung möglichst ohne eine Präsenz aber trotzdem in einem sehr persönlichen Gespräch erfolgt“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Stadt Quickborn. Für die Teilnahme sind keine EDV-Kenntnisse nötig, das Angebot richtet sich an alle Bürger und Bürgerinnen aus Quickborn und der näheren Umgebung.

Eine Anmeldung für einen Termin ist beim Empfang im Rathaus unter Telefon (04106) 6110 möglich.

1 2 3 12