DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen
DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen

Schon Johann Wolfgang Goethe wusste um die Tradition eines ausgedehnten Osterspaziergangs und ließ ihn denn auch in seinem „Faust“ einfließen. Traditionell ist die Osterzeit der Familie gewidmet, man kommt zusammen und isst, feiert – und genießt gemeinsam die erwachende Natur bei einem gemütlichen Gang durch die Natur. Aber auch andere Osterbräuche sind es wert, sie auch in diesem Jahr wieder zu praktizieren. Die Ostereiersuche – na klar! -, gehört zum Ostersonntag fest dazu. Aber auch das Bemalen von Ostereiern in bunten Farben für die frühlingshafte Tischdeko ist kaum noch wegzudenken. Ein nordischer, aber dennoch fast vergessener Brauch ist es, Ostereier zu werfen. Richtig gelesen! Beim traditionellen Osterspaziergang wurden gekochte Eier mitgenommen und für die verschiedensten Spiele verwendet. Eines davon: die Eier mit so wenig Würfen wie möglich in ein vorher festgelegtes Ziel zu befördern. Das sähe sicherlich ulkig aus, sähe man massenhaft Familien in Himmelmoor und in den Wäldern Quickborns mit bunten Eiern schmeißen. Vielleicht kein Wunder, dass sich andere Traditionen durchgesetzt haben – denn, mal ehrlich: Auf dem Tisch haben wir die Ostereier doch lieber als im nächsten Gebüsch.