DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen
DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen
Wochenmarkt Quickborn

Der Wochenmarkt am Mittwoch auf dem Quickborner Rathausplatz ist um zwei Beschicker reicher. Die Firma N&M Royal Oliven und Feinkost GmbH aus Hamburg erweitert das Wochenmarktangebot um mediterrane Spezalitäten von Antipasti über Oliven bis hin zu diversen selbst produzierten Spezialitäten. Außerdem ist Walter Brüggen mit seinem Heimtierfutterbedarf mit von der Partie. Vielen Quickbornern ist er vor allem als Betreiber eines Futtermarkts im Harksheider Weg bekannt, den er aber zum Ende des letzten Jahres aufgab. Brüggen bietet das Frischfutter zusätzlich zu anderen Märkten nun auch auf dem Quickborner Wochenmarkt an.
Aufgrund der aktuellen Coronamaßnahmen gilt auch für den Wochenmarkt eine OP- oder FFP2-Maskenpflicht, außerdem auch ein Mindestabstand von 1,5 Metern.

Verwaltung: Krise beschleunigt die Digitalisierung

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen haben Erledigungen nicht unbedingt leichter gemacht. Umso erfreulicher, dass der Digitalisierungsprozess auch in der Quickborner Verwaltung in den vergangenen Monaten nochmal deutlich schneller umgesetzt worden ist.
So bewertet der Leiter des Fachbereichs Recht und Interne Dienste, Erik Grasselt, die Entwicklung positiv – weist aber auch darauf hin, dass hohe rechtliche Hürden die Umsetzung gerade in sensiblen Verwaltungsbereichen oft bremsen.
Die ersten Gehversuche unternahm die Verwaltung mit Einführung der elektronischen Akte. Dieser Prozess ist inzwischen abgeschlossen, sodass die Abteilungen weitgehend papierfrei arbeiten. Eine noch nicht abgeschlossene Neuerung ist die Schaffung einer digitalen Infrastruktur, die es den Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen soll, Dienstleistungen auch auf digitalem Weg in Anspruch zu nehmen. 50 bis 90 Prozent der Dienstleistungen der verschiedenen Abteilungen sollen künftig digital abrufbar sein. Viele sind es schon jetzt: Über die Homepage der Stadt können beispielsweise Personalausweise und Reisepässe beantragt sowie Wohnsitz und Gewerbe angemeldet werden. Auch in Sachen politischer Entscheidung tut sich etwas. So finden politische Sitzungen zunehmen in hybrider Form statt. Das heißt: Nur weniger der involvierten Mitwirkenden – etwa Vorsitzende und Mitarbeiter der Verwaltung – treffen sich vor Ort unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen. Per Videoschalte nehmen dann weitere Beteiligte online an der Sitzung teil. Auch Quickborner und Quickbornerinnen können so zu Wort kommen oder die Sitzung bequem per Livestream vom häuslichen Esstisch aus verfolgen.