DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen
DAS Monatsblatt für Quickborn, Q-Heide, Q-Renzel, Ellerau, Hasloh, Hemdingen, Bilsen

Da wurden viele Kinderaugen groß! Die Familienbäckerei Kolls spendete 1250 Quarkbällchen an die zehn Quickborner Kindergärten. Hintergrund ist die Aktion „Wir backen das – für euch!“ der Innungsbäcker in Schleswig-Holstein, die unter dem Motto „10.000 Quarkbällchen für Schleswig-Holstein“ den Alltagshelden während der Corona-Pandemie eine kleine Freude machen will. Klar, dass sich die Familienbäckerei Kolls sofort an der Aktion beteiligte. Um herauszufinden, wer das süße Dankeschön gut gebrauchen könnte, durften die Gäste Vorschläge machen. „Es kamen dabei auch ein paar Kindergärten vor“, sagt Julia Neuendorf von der Familienbäckerei Kolls. „Da dachten wir uns: Warum nicht gleich alle beschenken?“ Gesagt, getan: Felißig recherchierte das Team alle Quickborner Kindergärten – und überbrachten dann die 1250 Quarkbällchen an die Einrichtungen. „Kinder und Erzieher haben es in der Pandemie-Zeit besonders schwer gehabt“, sagte Julia Neuendorf. Die Aktion kam gut an, die Kleinen (und Großen!) freuten sich über die süße Geste. „Wir stehen jeden Morgen früh auf, um die Nahversorgung mit frischen Backwaren in unserer Nachbarschaft am Laufen zu halten“, sagte Innungsbäcker Rainer Kolls. „Mit unserer Aktion möchten wir ‚Danke‘ sagen. Wir danken unseren Gästen für ihre Treue und allen Alltagshelden, die ebenfalls täglich für andere da sind!“

Spielmobil: Das sind die neuen Haltestellen

Die Stadtjugendpflege ließ abstimmen, und jetzt stehen die neuen Haltestellen des Spielmbils fest: Ab sofort fahren die Mitarbeiter der Stadtjugendpflege das Blumenviertel und die Ricarda-Huch-Straße an. Bisher hielt das Spielmobil bereits an den Spielplätzen am Prophetensee, Heinrich-Heine-Straße, Lornsenstraße, Marie-Curie-Straße und Max-Planck-Straße. Jeweils rund zwei Stunden lang können sich Kinder und Jugendliche dann Spielzeuge aus dem Angebot des bunten Anhängers ausleihen, und dabei auch über Sorgen und Ängste mit den itarbeitern der Stadtjugendpflege ins Gespräch kommen. Gerade jetzt, wo die Corona-Pandemie noch viele Bereiche des jugendlichen Lebens bestimmt, eine gute Möglichkeit, um sich einfach mal Luft zu machen. Jeweils montags in geraden Kalenderwochen steht das Spielmobil im Blumenviertel, dienstags in den geraden Kalenderwochen an der Spielfläche Ricarda-Huch-Straße.